arch-aktuell
07 Stadtvilla

Umbau einer Stadtvilla – Nürnberg, 2009

Das Haus in einer Villengegend gelegen, wurde Ende der 50-er Jahre erbaut. Bei der umfassenden Modernisierung wurde das Gebäude komplett entkernt, das statische Konzept größtenteils belassen, die Kontur geschärft und Material und Farbe aus den Erbauungsjahren entliehen. Energetisch und funktional wurde es an die Erfordernisse der heutigen Zeit angepasst. Das bestehende Walmdach wurde abgebrochen und durch ein neues Walmdach, den örtlichen Bauvorschriften entsprechend, ergänzt. Eine schwarze Box wurde buchstäblich in das Dach gesteckt, in der sich der Rückzugbereich der Eltern befindet. Dem Thema Licht wurde große Aufmerksamkeit geschenkt. Alle Räume orientieren sch nach Süden zum Garten. In jedem Geschoß befindet sich eine Möglichkeit nach außen zu treten. Im Norden erhellt die Dachbox über 3 Geschosse den Treppenraum und die Eingangshalle. Ein ausgefeiltes Lichtkonzept rundet das Konzept ab. Eine der Bauzeit entsprechende Villa ist entstanden, die ihre Erbauungszeit respektiert, sich aber selbstbewusst und zeitlos versteht.

Lichtkonzept: Ruedell Lichtdesign, Nürnberg
Energiekonzept: Niedrigenergiehausstandard mit Brennwerttechnik und Solarthermie
Statik: Dr. Kreutz und Partner, Nürnberg