arch-aktuell
06 Haus T.T.D.

Kalchreuth, 2009

Das Wohnhaus für eine 4-köpfige Familie in Kalchreuth, nordöstlich von Nürnberg gelegen, entstand auf einem leichten Südhang mit herrlicher Aussicht. Es wurde der Geländeform folgend als Split-Level-Haus konzipiert. Die Grundform leitet sich aus der klassischen Erscheinungsform eines Satteldachhauses ab und wird auf die Urtyp-Haus-Form ohne Dachüberstände und überflüssige architektonische Zutaten reduziert. Der Baukörper passt sich in Form, Lage und Materialität seiner Umgebung an ohne jedoch seine Eigenständigkeit zu verleugnen. Die versetzten Ebenen lassen sich auch an der Außenfassade ablesen. Betritt man das Haus, überrascht die Weitläufigkeit und die räumliche Vielfalt. Im Inneren sind die versetzten Ebenen durch eine zentrale Treppe verbunden, was im hellen Wohnbereich zu einer Maisonettewirkung führt.

Struktur: Holzelementbauweise auf massivem Untergeschoß Energiekonzept: KfW 40 Standard mit Pelletheizung und kontrollierter Wohnraumlüftung
Statik: Ing. Büro Michael Massari, Nürnberg
Fotograf: Stefan Meyer, Berlin