arch-aktuell
13 Fächer ins Grüne

Neubau eines Einfamilienhauses

Fischbach, 2012/2013

Ein Einfamilienhaus am Ortsrand von Fischbach mit schönem Blick über die weite Flur. Die ungewöhnliche Erscheinungsform des eigentlich schlichten Siedlungshauses, ist die Summe aller Anforderungen und städtebaulicher Vorgaben an das Grundstück, sowie die Abstandsflächenübernahme des Nachbarn. Lösen konnten wir diese Aufgabe durch knicken und fächerartiges weiten des Baukörpers. Alle Wohnräume orientieren sich in die Landschaft, wodurch die Enge der Nachbarbebauung im Haus nicht spürbar ist. Eine Treppenskulptur aus scheinbar fugenlos gefalteten Stahlplatten verbindet die Wohn- und Schlafebene. Das Nebengebäude mit Carport vom Haus abgesetzt und empfängt die Ankommenden trockenen Fußes. Fränkischer Rauputz und ein Steildach mit Ziegeldeckung vermitteln zur Nachbarschaft ohne jedoch die eigene Individualität zu verleugnen.

Bauherr: privat
Struktur: Vollunterkellerter Massivbau, Dachgeschoß in Holzelementbauweise, vorgefertigt Energiekonzept: Energieeffizienzhaus 70, zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Wärmepumpe mit Erdsonde Statik: Ing. Büro Schrittesser, Nürnberg Fotografie: Stefan Meyer, Berlin Mitarbeiter: Daniel Heath